Angebote zu "Deutsche" (65 Treffer)

Kategorien

Shops

Oldtimer-Traktor fahren
99,90 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Sie moegen historische Maschinen? Probieren Sie doch einmal Oldtimer Traktor fahren! Auch Schlepper und Zugmaschinen warten in diesem besonderen Fuhrpark auf Sie! Nutzen Sie die seltene Gelegenheit zwischen vielen betagten Fahrzeugen, die heute nicht mehr verwendet werden, frei auszuwaehlen. Der Kramer K18 stammt aus dem Jahr 1940 und gibt einen Einblick ins Traktorfahren vor 75 Jahren. Aber auch der Fordson Dexta aus England von 1960, der deutsche Lanz Bulldog oder der „VierliVier“, ein Armee-Laster aus der Schweiz stehen zur Fahrt zur Verfuegung und lassen die Herzen von Oldtimerfreunden hoeher schlagen.DE,Bayern,Raum München,83607;DE,Bayern,Raum Schrobenhausen,86558;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schuco International 4166 rot 1:32 Bulldog
119,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Firma International Harvester (IH) mit Sitz in Chicago, Illinois entstand im August des Jahres 1902 durch den Zusammenschluss der Firmen McCormick Harvesting Machine Company, Deering Harvester Company, Plano Harvester Co., Milwaukee Harvester Co. und Warder, Bushnell & Glessner Co. Bereits im Jahre 1908 wurde mit der International Harvester Company m. b. H. in Neuss eine deutsche Tochtergesellschaft gegründet, die anfänglich nur aus den USA importierte Produkte von International Harvester vertrieb. Ab 1911 fertigte man in Neuss bereits die ersten landwirtschaftlichen Maschinen und im Jahre 1937 kam die Fertigung von Traktoren hinzu. Aus amerikanischer Fertigung stammte allerdings der in den Jahren 1972 bis 1976 hergestellte, schwere Allradknicklenker International 4166 Turbo. Sein 7145 ccm großer 6-Zylinder-Turbo-Motor leistete stattliche 178 PS und machte den 6300 kg schweren Schlepper zu einem für damalige Zeiten leistungsstarken Arbeitspferd.

Anbieter: voelkner
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schuco Deutz F1 M414 grün/rot 1:18 Bulldog
139,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Bis Mitte der 1930er-Jahre waren landwirtschaftliche Traktoren nur auf größeren Höfen zu finden. Dieser Umstand änderte sich deutlich, als die in Köln Deutz ansässige Firma Deutz den Deutz F1 M414 vorstellte. Der allgemein auch als „Bauernschlepper“ bekannte Deutz hatte so einen wesentlichen Anteil an der Motorisierung von kleinen und mittleren landwirtschaftlichen Betrieben. Gleichzeitig löste er mehr und mehr das Pferd ab. Mit einem anfänglichen Kaufpreis von lediglich 2.300 Reichsmark galt der F1 M414 als sehr günstig. Sein wassergekühlter Deutz Dieselmotor vom Typ F1 M414 mit 11 PS war gleichzeitig auch der Namensgeber für die Typenbezeichnung. Das Getriebe hat 3 Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang. Zudem gehörte eine Riemenscheibe, eine Zapfwelle, ein Mähantrieb und Luftbereifung zur Ausstattung. Er war bei den Landwirten sehr beliebt, was auch die Verkaufszahlen zeigen. Bis 1942 wurden ca. 10.000 Stück verkauft, somit war er der erfolgreichste deutsche Schlepper vor dem 2ten Weltkrieg. Nach dem Krieg wurde die Produktion im fast komplett zerstörten Deutz Werk wieder aufgenommen. Anfangs wurden die Schlepper nur aus Ersatzteilen, die den Krieg überlebt hatten, zusammengebaut. Später erhielt der F1 M414 einen 4ten Vorwärtsgang und eine Fußbremse sowie Fußgas. Die Leistung stieg ab 1950 von 11 auf 12 PS. Nach 1945 wurden bis 1951 ca. 9.000 Stück produziert, so dass insgesamt 19.000 Exemplare des Deutz F1 M414 gebaut wurden.

Anbieter: voelkner
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schuco International 4166 rot 1:32 Bulldog
119,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Firma International Harvester (IH) mit Sitz in Chicago, Illinois entstand im August des Jahres 1902 durch den Zusammenschluss der Firmen McCormick Harvesting Machine Company, Deering Harvester Company, Plano Harvester Co., Milwaukee Harvester Co. und Warder, Bushnell & Glessner Co. Bereits im Jahre 1908 wurde mit der International Harvester Company m. b. H. in Neuss eine deutsche Tochtergesellschaft gegründet, die anfänglich nur aus den USA importierte Produkte von International Harvester vertrieb. Ab 1911 fertigte man in Neuss bereits die ersten landwirtschaftlichen Maschinen und im Jahre 1937 kam die Fertigung von Traktoren hinzu. Aus amerikanischer Fertigung stammte allerdings der in den Jahren 1972 bis 1976 hergestellte, schwere Allradknicklenker International 4166 Turbo. Sein 7145 ccm großer 6-Zylinder-Turbo-Motor leistete stattliche 178 PS und machte den 6300 kg schweren Schlepper zu einem für damalige Zeiten leistungsstarken Arbeitspferd.

Anbieter: smdv.de
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Premium Textil-Leinwand 120 cm x 80 cm quer Feu...
87,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Feuerschiff Deutsc 120x80 quer, Titelzusatz: Das Feuerschiff Deutsche Bucht im Industriehafen Emden, Autor: ropo13, Größe: 1200x800 // 1200 x 800 mm // quer, Gewicht: 1500 gr, Auflage: 1. Édition 2016, Kalenderjahr: 2017, Seiten: 2, Genre: Mobilitaet, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Seehafen // Hafenstadt // Ostfriesland // Schlepper // Colorkey // Schwarzweiß // Coloriert, Marke: Calvendo, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Premium Textil-Leinwand 90 cm x 60 cm quer Feue...
72,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Feuerschiff Deutsch 90x60 quer, Titelzusatz: Das Feuerschiff Deutsche Bucht im Industriehafen Emden, Autor: ropo13, Größe: 900x600 // 900 x 600 mm // quer, Gewicht: 1100 gr, Auflage: 1. Édition 2016, Kalenderjahr: 2017, Seiten: 2, Genre: Mobilitaet, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Seehafen // Hafenstadt // Ostfriesland // Schlepper // Colorkey // Schwarzweiß // Coloriert, Marke: Calvendo, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Premium Textil-Leinwand 75 cm x 50 cm quer Feue...
56,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Feuerschiff Deutsch 75x50 quer, Titelzusatz: Das Feuerschiff Deutsche Bucht im Industriehafen Emden, Autor: ropo13, Größe: 750x500 // 750 x 500 mm // quer, Gewicht: 800 gr, Auflage: 1. Édition 2016, Kalenderjahr: 2017, Seiten: 2, Genre: Mobilitaet, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Seehafen // Hafenstadt // Ostfriesland // Schlepper // Colorkey // Schwarzweiß // Coloriert, Marke: Calvendo, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Premium Textil-Leinwand 45 cm x 30 cm quer Feue...
39,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Feuerschiff Deutsch 45x30 quer, Titelzusatz: Das Feuerschiff Deutsche Bucht im Industriehafen Emden, Autor: ropo13, Größe: 450x300 // 450 x 300 mm // quer, Gewicht: 600 gr, Auflage: 1. Édition 2016, Kalenderjahr: 2017, Seiten: 2, Genre: Mobilitaet, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Seehafen // Hafenstadt // Ostfriesland // Schlepper // Colorkey // Schwarzweiß // Coloriert, Marke: Calvendo, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schuco Deutz F1 M414 grün/rot 1:18 Bulldog
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis Mitte der 1930er-Jahre waren landwirtschaftliche Traktoren nur auf größeren Höfen zu finden. Dieser Umstand änderte sich deutlich, als die in Köln Deutz ansässige Firma Deutz den Deutz F1 M414 vorstellte. Der allgemein auch als „Bauernschlepper“ bekannte Deutz hatte so einen wesentlichen Anteil an der Motorisierung von kleinen und mittleren landwirtschaftlichen Betrieben. Gleichzeitig löste er mehr und mehr das Pferd ab. Mit einem anfänglichen Kaufpreis von lediglich 2.300 Reichsmark galt der F1 M414 als sehr günstig. Sein wassergekühlter Deutz Dieselmotor vom Typ F1 M414 mit 11 PS war gleichzeitig auch der Namensgeber für die Typenbezeichnung. Das Getriebe hat 3 Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang. Zudem gehörte eine Riemenscheibe, eine Zapfwelle, ein Mähantrieb und Luftbereifung zur Ausstattung. Er war bei den Landwirten sehr beliebt, was auch die Verkaufszahlen zeigen. Bis 1942 wurden ca. 10.000 Stück verkauft, somit war er der erfolgreichste deutsche Schlepper vor dem 2ten Weltkrieg. Nach dem Krieg wurde die Produktion im fast komplett zerstörten Deutz Werk wieder aufgenommen. Anfangs wurden die Schlepper nur aus Ersatzteilen, die den Krieg überlebt hatten, zusammengebaut. Später erhielt der F1 M414 einen 4ten Vorwärtsgang und eine Fußbremse sowie Fußgas. Die Leistung stieg ab 1950 von 11 auf 12 PS. Nach 1945 wurden bis 1951 ca. 9.000 Stück produziert, so dass insgesamt 19.000 Exemplare des Deutz F1 M414 gebaut wurden.

Anbieter: smdv.de
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot